• Home
  • Fleisch
  • Schweinemedaillons im Speckmantel mit Fisolengemüse
0 0
Schweinemedaillons im Speckmantel mit Fisolengemüse

Auf Sozialen Netzwerken teilen:

Oder du kopiert und teilst nachstehende URL

Zutatenliste

400 g Schweinefilet
je 1 Prise Salz für Fisolen und für Medaillons
1 Prise Pfeffer
150 g Frühstücksspeck
1 Prise Oregano
2 EL Öl
300 g TK Fisolen

Zur Rezeptesammlung

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Schweinemedaillons im Speckmantel mit Fisolengemüse

Features:
    Küche:

      einfach in der Zubereitung und einfach köstlich

      • max. 40 Minuten
      • Einfach

      Zutatenliste

      Rezeptinfos

      Teilen

      Schweinemedaillons werden am liebsten mit Pfefferrahmsoße oder im Speckmantel serviert. Mein Favorit ist der Speckmantel, weil dazu Gemüse sehr gut passt, was gesünder und einfacher in der Zubereitung ist.

      Fotos by guvo59 / pixabay.com

      Zubereitung

      1
      Fertig

      Den Ofen auf 180° Grad Heißluft vorheizen.

      2
      Fertig

      Schweinefilets abspühlen, Sehnen vom Fleisch entfernen und in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden. Die Filets etwas flach drücken und das Salz und Pfeffer einarbeiten und mit Speck umwickeln.

      3
      Fertig

      In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Filets pro Seite für ca. 2 bis 3 Minuten anbraten. Vor dem Wenden die Filets mit Oregano würzen.

      4
      Fertig

      Die Medaillons aus der Pfanne nehmen und in Alufolie einwickeln. Den Ofen auf 160° Grad zurückdrehen und die Medaillons für ca. 12 bis 15 Minuten garen.

      5
      Fertig

      Die TK-Fisolen unaufgetaut für 10 Minuten in ca. 250 ml Salzwasser kochen.

      Foodscout

      Ich suche und sammle die besten Kochrezepte die jeder ganz einfach nachkochen kann.

      Rezept-Besprechung

      Noch gibt es für dieses Rezept keine Besprechungen, verwende nachstehendes Formular um deine Rezept-Besprechung zu erstellen
      Zurück
      Steckrübenmus mit Kassler, Kochwurst und Bauchspeck
      Weiter
      Selbstgemachte Maronen-Gnocchi mit Rahmwirsing
      Zurück
      Steckrübenmus mit Kassler, Kochwurst und Bauchspeck
      Weiter
      Selbstgemachte Maronen-Gnocchi mit Rahmwirsing

      Kommentar verfassen

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.